TOWI Fenster Komplett GmbH & Co.KG  - Logo

TOWI Fenster Komplett
Keeleng 1
24975 Husby

04634 / 93 75-0
04634 / 93 75 55

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
07:30 Uhr - 16:30 Uhr

Damit das Wetter draußen bleibt! Fenster, Türen, Fassaden und vieles mehr.

Wir sind Ihr Familienbetrieb in der 2. Generation – Wir sind Ihr Ansprechpartner mit Produktion im eigenen Haus!

Profitieren Sie jetzt und vereinbaren einen Termin!

04634 / 93 75-0 Zum Kontaktformular

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für unsere Lieferungen und Leistungen

Allgemeines

Diese Bedingungen gelten für alle Angebote, Verträge und Lieferungen. Anderweitige Abreden bei oder nach Vertragsabschluß werden nur durch schriftliche Bestätigung unsererseits rechtsgültiger Vertragsbestandteil.

Abweichende AGB des Käufers werden weder ganz noch teilweise Inhalt des Vertrages, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Auftragsbestätigung

Grundlagen für alle unsere Lieferungen und Leistungen sind die vom Auftragnehmer erstellten Auftragsbestätigungen. Die dort festgelegten Farben, Profilarten, Mengen und Maße sind für den Auftragnehmer verbindlich. Der Auftraggeber verpflichtet sich daher, die Auftragsbestätigungen eingehend zu prüfen und etwaige Fehler dem Auftragnehmer innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt zu melden. Sollte dieses nicht geschehen, so gilt die Auftragsbestätigung als angenommen. Für die ermittelten Glasmaße übernimmt der Auftragnehmer keinerlei Gewähr im Hinblick auf Mengen und Maße.

Der angegebene Liefertermin ist kein Fixtermin. Abweichungen von bis zu drei Werktagen bringen den Auftragnehmer nicht in Lieferverzug. Dieses gilt ebenfalls bei längeren Lieferverzögerungen, die nicht durch den Auftragnehmer zu vertreten sind. Dazu gehören höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Personalmangel durch Krankheit, Ausbleiben von Materiallieferungen u. ä. Für diesen Fall erklärt sich der Auftraggeber schon jetzt mit einer entsprechenden Lieferungsverzögerung einverstanden. Schadenersatz für den Auftraggeber ist hieraus nicht abzuleiten.

Preise

Die Berechnung der Lieferungen und Leistungen erfolgt nach den jeweils gültigen Preislisten. Diese beinhalten nicht die Mehrwertsteuer, Verpackung, Fracht, Porto, Versicherungen und sonstige Nebenkosten.

Preise, die auf Anfrage mündlich abgegeben werden, sind unverbindlich.

Im Einzelfall wird nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet.

Für den Fall von Materialpreiserhöhungen behält sich der Auftragnehmer vor, diese umgehend an den Auftraggeber weiterzugeben. Dieses kann auch für schon bestätigte Aufträge geschehen. Ausschlaggebend hierfür ist der tatsächliche Produktionstermin nach dem Prinzip: Wareneinstand alt = Preis alt, Wareneinstand neu = Preis neu.

Zahlungsbedingungen

Ab Rechnungsdatum 14 Tage netto.

Wechsel und Scheckzahlungen werden erfüllungshalber gutgeschrieben. Bei verspäteter Zahlung werden Verzugszinsen von mindestens 3% über den Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen oder bei Umständen, die uns nach Vertragsabschluß bekannt werden und die Kreditwürdigkeit des Auftraggebers nach bankmäßigen Gesichtspunkten mindern, werden nach Mahnung sämtliche Forderungen ohne Rücksicht auf die Laufzeit der entgegengenommenen Wechsel sofort fällig. In diesem Fall sind wir berechtigt, noch ausstehende Lieferungen und Leistungen nur gegen Vorauszahlung oder Sicherheitsleistungen auszuführen, oder nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.

Lieferung

Die Lieferung der Ware erfolgt ab Werk im Raum SL-FL frei. Der Gefahrenübergang erfolgt beim Entladen des LKW am Bestimmungsort.

Gewährleistung

Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Ware bei Empfang zu prüfen. Offene Mängel sind innerhalb von zwei Werktagen dem Auftragnehmer anzuzeigen. Andernfalls gilt als anerkannt, daß offene Mängel nicht gegeben sind.

Bei verdeckten Mängeln beträgt die Gewährleistungsfrist im Falle eine Kaufes 6 Monate, für eine Werkleistung 5 Jahre. Ist VOB vereinbart, gelten für die Gewährleistung bei verdeckten Mängeln die Vorschriften der VOB. Voraussetzung für eine Gewährleistung ist in jedem Falle, daß die Weiterverarbeitung fachlich ach dem Stand der Technik, insbesondere nach den Verarbeitungsrichtlinien des Profilherstellers, erfolgt ist.

Im Falle der Gewährleistung bleiben die Ansprüche des Auftraggebers auf ein Recht auf Nachbesserung beschränkt. Dem Auftraggeber bleibt jedoch ausdrücklich vorbehalten, bei Fehlschlagen der Nachbesserung Herabsetzung der Vergütung oder nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

Ist eine Bauleistung Gegenstand der Gewährleistung, so beschränkt sich das Recht des Auftraggebers im Falle des Fehlschlagens der Nachbesserung auf eine Herabsetzung der Vergütung. Eine Wandlung ist ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie bis zur Bezahlung aller Forderungen auch aus vergangenen und zukünftigen Warenlieferungen innerhalb der Geschäftsverbindung (bei Hereingabe von Schecks oder Wechseln bis zu deren Einlösung) bleiben die gelieferten Waren Eigentum des Verkäufers. Übersteigt der Wert der für den Verkäufer bestehenden Sicherheiten die Forderung insgesamt um mehr als 20%, so ist der Verkäufer auf Verlangen des Käufers zur Freigabe der Sicherung nach Wahl des Verkäufers verpflichtet. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Ware an Dritte zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Soweit der Käufer sie verarbeitet oder umbildet, gilt der Verkäufer als Hersteller i.S. des §950 BGB und erwirbt das Eigentum an den Zwischen- oder Enderzeugnissen. Veräußert er diese oder den unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstand, tritt der Käufer schon jetzt die diesen Gegenstand betreffende Kaufpreisforderung an uns ab. Der Käufer ist nur Verwahrer. Er ist berechtigt, die Ware oder das hieraus hergestellte Fabrikat im ordnungsmäßigen Geschäftsgang zu veräußern, soweit und solange die Rechte des Verkäufers aus dem Eigentumsvorbehalt gewahrt bleiben und der Käufer sich in Zahlungsverzug befindet. Bei Einbau von Vorbehaltsware in ein fremdes Grundstück tritt der Käufer den schuldrechtlichen Anspruch auf Einräumung einer Sicherungshypothek an dem Baugrundstück des Dritten gem. §648 BGB an den Verkäufer in Höhe der durch den Eigentumsvorbehalt des Verkäufers gesicherten Forderung ab.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für Zahlungen und ausschließlicher Gerichtsstand - auch für Klagen im Urkunden oder Wechselprozeß - ist, wenn der Auftraggeber Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, für beide Teile und für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung der Hauptsitz des Auftragnehmer - nach seiner Wahl - der Sitz einer seiner Zweigniederlassungen.

Sind AGB ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam.


So erreichen Sie uns Kontakt- & Adressdaten

TOWI Fenster Komplett
Keeleng 1
24975 Husby

Telefon: 04634 / 93 75-0
Fax: 04634 / 93 75 55
E-Mail:

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 07:30 Uhr - 16:30 Uhr

TOWI Fenster Komplett GmbH & Co.KG